Studie: Fitnesstracker erhöhen körperliche Aktivität

Ausreichend Bewegung ist einer der wichtigsten Faktoren für einen gesunden Lebensstil. Forscher der University of Manchester haben nun in einer Studie herausgefunden, dass Fitnesstracker zu mehr Bewegung bei Ihren Trägern motivieren.

Geringe bis mittlere Aktivitätssteigerung

Die Forscher werteten 36 Studien mit insgesamt 5.208 Probanden aus, die an Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Das Ergebnis zeigt, dass Schrittzähler durchaus einen positiven Einfluss auf die Aktivität der Träger haben. Im Durchschnitt machten die Nutzer von Fitnesstrackern 1700 Schritte mehr pro Tag, als diejenigen ohne.

EKG Grafik

Apps und persönliche Betreuung motivieren zusätzlich

StudienteilnehmerInnen bewegten sich zusätzlich mehr, wenn sie, neben dem Fitnesstracker, auch eine persönliche Beratung bekamen. Diese erfolgte zum Beispiel über Apps oder Betreuung von Trainern, Ärzten etc. Dies spricht für Fitnesstracker bei denen man seine täglichen Erfolge über Apps mit Freunden und Kollegen vergleichen kann. Mittlerweile bieten viele Hersteller solche Apps für das Smartphone an. Dabei können Nutzer Ihre Aktivitätsstatistiken einsehen und viele weitere Features nutzen.

Jogger

Fitnesstracker für die Definitions-Phase?!

Auch im Kraftsport und Bodybuilding spielt ausreichend Bewegung eine wichtige Rolle. Wer also ungern Cardio macht oder Probleme dabei hat sich außerhalb des Fitnessstudios ausreichend zu bewegen, kann probieren sich mit einem Fitnesstracker zusätzlich zu motivieren. Günstige Modelle mit relativ genauer Schrittmessung gibt es bereits ab 30 Euro.


Hast du schon unsere kostenlosen Workouts gesehen? Wir haben für dich den passenden Trainingsplan für dein sportliches Ziel erstellt, darunter auch einen Calisthenics Trainingsplan.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.