Fitnesstrend in Europa hält an: Immer mehr Leute melden sich im Fitnessstudio an

Schon längst gehen nicht mehr nur Bodybuilder und Leistungssportler ins Fitnessstudio. In ganz Europa besuchen immer mehr Menschen regelmäßig das Gym. Der Fitnesstrend zieht sich dabei über alle Altersklassen und sozialen Schichten: von Schülern, die ihre Mitgliedschaft vom Taschengeld bezahlen, bis hin zum Rentner, der sich auch im Alter fit halten möchte.

Deutschland weiterhin Spitzenreiter

Auch dieses Jahr stiegen die Besucherzahlen in Europas Fitnessstudios wieder. Im Durchschnitt konnten sich die Betreiber über 3,5 % mehr Mitglieder freuen, wie der European Health & Fitness Markt Report 2019 zeigt. Spitzenreiter ist weiterhin Deutschland: hierzulande sind über 11 Millionen Menschen in einem Fitnessstudio angemeldet. Danach folgt England mit 9,9 Millionen und Frankreich mit 6 Millionen Gym-Mitgliedern. Insgesamt erzielte der Fitnessmarkt 2018 einen Umsatz von 27,2 Milliarden Euro!

Fitnessstudios in Deutschland gewinnen Mitglieder

Die Analyse des deutschen Fitnessmarkts zeigt, dass sich die Betreiber hierzulande durchschnittlich über 2,5 % mehr Umsatz freuen durften. Auch die zahl der Fitnessstudios in Deutschland ist erneut gestiegen: 2018 waren es 9.343, knapp 4 % mehr als noch im Jahr zuvor.

McFit und Co. machen Fitness der breiten Masse zugänglich

Besonders die Discount Anbieter locken immer mehr Sportbegeisterte mit günstigen Mitgliedschaften. Dies hat aber auch zur Folge, dass der durchschnittliche Umsatz pro Mitgliedschaft leicht gesunken ist. Aufgrund der stetig wachsenden Mitgliederzahlen können die Betreiber dies aber verschmerzen.


Du bist bereits im Gym angemeldet und suchst noch nach dem passenden Trainingsplan um schnell Muskelmasse aufzubauen? Mit dem unserem Ganzkörper Trainingsplan kein Problem!

1 Kommentar zu „Fitnesstrend in Europa hält an: Immer mehr Leute melden sich im Fitnessstudio an“

  1. Pingback: Supplement und Steroidkonsum von Jugendlichen - Muskelaufbau.Coach

Kommentarfunktion geschlossen.